Kunstszene - Start
englishespañol
Tania Bruguera:
El Peso de la Culpa

(Die Last der Schuld)

Performance am 4. Mai 1997 in ihrem Haus in Alt-Havanna.

Tania stand vor einer Flagge Kubas, die sie selbst aus Menschenhaaren gefertigt hatte. Vor ihrem Körper trug sie ein geschlachtetes Lamm, dessen Kopf abgeschlagen war. Etwa 45 Minuten lang vermengte sie kubanische Erde mit Flüssigkeit und aß sie. Wie sie später erklärte, bezog sich dieser Akt u.a. auf ein Selbstmordritual der Ureinwohner der Insel. Als sie von den spanischen Eroberern bedrängt wurden, haben sich viele umgebracht, indem sie größere Mengen Erde zu sich nahmen.

Ihr Haus war zur Straße hin geöffnet. Gegenüber befindet sich eine vielbesuchte Bar. So kamen nicht nur die Biennalebesucher aus aller Welt zum Zuschauen, sondern auch die Einwohner des Viertels.
Tania Bruguera
Tania Bruguera Tania Bruguera
Tania Bruguera - biographische Daten

Geboren 1968 in Havanna, 1992 Abschluß am Instituto Superior de Arte in Havanna. Seit 1986 Ausstellungen und Performances. 1996 nahm sie an der XXIII. Biennale von São Paulo als offizieller Länderbeitrag Kubas teil.
weitere Infos...

Coco Fusco - Performance

Gleichzeitig mit Tania präsentierte Coco Fusco im hinteren Teil des Hauses die Performance »Der letzte Wunsch«, die ihrer Großmutter gewidmet war.
Start  Szene - Start © Fotos: Gerhard Haupt



©  Universes in Universe - Pat Binder, Gerhard Haupt.  Email